Monatsrückblick April 2024

monatsrückblick april 2024, virtuelle sprechstunde, online, kostenlos, ängste, sorgen, lebenszeit, wochenendklub, ängste, angst, sinn des lebens, challenge, mindset coaching, solopreuneure, kopfausmisten, coaching

Neues Quartal, neue Gewohnheiten? Mal sehen. Das ist jedenfalls mein erster Monatsrückblick seit ich selbständig bin. Und ich schaue einfach mal, ob mir das Spaß macht und vielleicht sogar etwas an Erkenntnissen bringt.

Im April ist so einiges passiert und wenn ich jetzt zurückblicke, bin ich doch ganz schön aus meiner Komfortzone ausgetreten. Wahnsinn 🙂 Also los geht’s.

Voreilige Gartenarbeit

Am 1. April war hier in Schweden schönes Wetter und es war warm genug, um im T-Shirt ein paar Kräuter und Tomatenpflanzen auszusäen. Hätte ich mal auf den Wetterbericht geschaut, denn am nächsten Tag gab es Frost und Schnee. Einige Samen haben das nicht überlebt, aber manches sprießt schon.

Gartenarbeit, kopfausmisten, monatsrückblick, psychologische beratung, schweden

Also nächstes Jahr nicht wieder von etwas Sonne blenden lassen und lieber noch ein paar Wochen warten.

Blogartikel, die ich im April veröffentlicht habe

Im April habe ich zwei Blogartikel veröffentlicht. Ich mache das noch nicht so regelmäßig und habe auch mehr Entwürfe als Artikel, wie es scheint. Aber ich versuche zumindest, meinen Blog mehr und mehr zu füllen.

Der erste Artikel wurde am 2. April veröffentlicht und ist aus meinem Newsletter auf LinkedIn entstanden. Dort habe ich schon mal über dieses Thema geschrieben und habe den Text einfach nur etwas abgewandelt und ergänzt. Es geht um meinen Lebenslauf, mit dem ich viele, viele Jahre auf Kriegsfuß stand und jetzt einfach auch verstanden habe, was an Geschenken sich darin verbirgt. Hier kannst den Blogartikel lesen.

Den zweiten Blogartikel habe ich zum Thema Musik geschrieben, das in meinem Leben eine riesige Rolle spielt. Die meisten Menschen, die mir wichtig sind, habe ich über die Musik kennengelernt und wegen der Musik hat es mich letztendlich auch nach Schweden verschlagen.

Dieser Artikel hat mir etwas Mühe bereitet, weil er mir nicht ganz schlüssig vorkommt. Er wartete aber schon so lange unvollständig in meinen Entwürfen auf Veröffentlichung, dass ich das dann einfach auch gemacht habe. Hier geht es zum Blogartikel.

Raus aus der Komfortzone Teil 1 bis 3:

  1. Im Oktober werde ich ein Webinar bzw. einen Workshop halten. Das hätte vor einer Weile noch eine halbe Panikattacke in mir ausgelöst, aber ich freue mich stattdessen darauf. Warum das in meinem April-Rückblick steht? Weil ich im April das Vorgespräch dazu geführt habe. Es wird nämlich eine Kooperation sein. Mehr Infos zu gegebener Zeit.
  2. So langsam finden Menschen in meine kostenlose Online-Sprechstunde, die ich schon seit rund einem Jahr anbiete. Gerade, als ich sie wider aufgeben wollte. Aber so ist es ja oft. Ich biete sie jetzt auch aktiv neuen Kontakten auf LinkedIn an. Es ist eine Art gemeinsames Brainstorming zu bestimmten Themen, Problemen oder Ängsten. Hier kannst du dir einen Termin buchen.
  3. Ich biete jetzt Walk & Talk auf Deutsch in Göteborg an. Das bedeutet, man bucht sich einen Termin und bekommt eine Stunde Coaching, während wir durch den Park laufen oder am See oder Meer spazieren gehen. Mal sehen, ob das überhaupt jemand nutzen möchte, auf jeden Fall gibt es genug Deutsche hier in Göteborg und Umgebung.
walk & talk, schweden, psychologische beratung

Wie ich zu einem Podcast gekommen bin

Mitte April habe ich einen Aufruf gestartet auf LinkedIn und Instagram, in dem ich Leute gesucht habe (und auch weiterhin suche), die sich mit 30+, 40+, 50+ oder 60+ getraut haben, ihr Leben zu verändern. Ich dachte, es werden sich wahrscheinlich so zwei, drei Leute bei mir melden. Tatsächlich waren es über 30 Menschen. Bis jetzt.

Die Idee dahinter ist, Menschen durch diese Geschichten zu inspirieren, das Gleiche zu tun.

Und der Anlass war folgender: Ich bin viel alleine unterwegs und habe immer wieder Menschen getroffen, die mir ihre Geschichte erzählt haben, ohne mich zu kennen. Komisch, dachte ich. Warum passiert mir das?

Und dann dachte ich: eigentlich ja cool und interessant. Vielleicht sollte ich ein Buch schreiben, in dem diese Geschichten vorkommen. Aber das war mir dann noch zu viel Arbeit und deshalb dann der Podcast, in dem die Menschen ihr Geschichten gleich selbst erzählen können. Hier ist der Aufruf auf LinkedIn zu finden.

Soweit die Theorie. Und seitdem führe ich jede Menge Vorgespräche mit ganz wunderbaren Menschen und ab Juni werden dann die Interviews aufgezeichnet.

Ich berichte natürlich mehr dazu, wenn es so weit ist.

Meinen Traum endlich verwirklichen …

… beziehungsweise mit meinem Traum endlich rausgehen und nicht mehr im versteckten Kämmerlein darüber nachsinnen. Und das ist mein Auszeitcoaching in Schweden. Es wird Termine für Einzelpersonen (Frauen) geben und auch für kleine Gruppen. Und einige Termine stehen schon fest.

Die Zielgruppe sind Frauen, die ihr Leben (beruflich oder privat) ändern wollen und sich gerade in einer Art Sinnkrise befinden. Der große Abstand zum Alltag und die Kraft der Natur und speziell des Meeres an der Westküste ergeben den optimalen Rahmen für eine Veränderung.

Arbeit, Reisen und Natur zu verbinden, ist seit 2020 mein Traum. Während ich meistens alleine zu Hause war, bekam ich diese Sehnsucht, mit Menschen nicht mehr nur online zusammenzuarbeiten, sondern auch offline. Und dafür gehe ich jetzt los. Die Angst vor Bewertung, Ablehnung und was weiß ich noch, wird jetzt von mir übergangen. Hier gibt es mehr Infos dazu.

Monatsrückblick april, schweden, psychologische Beratung Simone Heydel

Also Welt: komm nach Schweden und verändere dein Leben. Urlaub und Coaching in einem. Mega gut 🙂

Das waren jetzt so die Highlights aus meinem April. Es hat Spaß gemacht, zurückzuschauen und mich gleichzeitig auch auf die Dinge zu freuen, die bald entstehen werden.

Anstehende Veranstaltungen

2 Kommentare zu „Monatsrückblick April 2024“

  1. Liebe Simone,
    was für ein toller Titel: Kopfausmisten! Ich liebe die Geschichten anderer Menschen auch und bin schon gespannt auf Deine Interviews. Toll, was alles bei Dir entsteht und danke für Deinen Einblick.

    Liebe Grüße nach Schweden und einen tollen Mai!
    Marita

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner